English flagSwedish flag

Grimsholmen

Unser Bed & Breakfast befindet sich in einzigartiger Lage direkt am Meer. Zwischen zwei Naturschutzgebiete  (Grimsholmens Naturreservat im Süden und Smörkull im Norden) gelegen, bieten sich vielfältige Möglichkeiten für Naturliebhaber.

strandstig

Direkt vor dem Haus gibt es wunderschöne Wandergebiete und Radwege. Hier können Sie idyllische, kleine Sandstrände entdecken, entspannte Spaziergänge entlang des Flusses Suseån unternehmen oder über Strandwiesen und Klippen bis an den äußersten Zipfel wandern, wo die Klippen im Laufe der Jahrtausende von Wind und Wellen geformt wurden. Erleben Sie das Meer im Morgengrauen, suchen Sie sich Ihre persönliche kleine Badebucht, nehmen Sie ein Bad in den salzigen Wellen, oder entspannen Sie sich einfach und genießen die frische Meeresluft.

Grimsholmen ist eine charakteristische Küstenlandschaft mit reichhaltiger Flora und Fauna. Hier gibt es für Natur- und Tierfreunde viel zu entdecken. Folgende Blumen können Sie im Laufe des Jahres hier finden:

Wiesenraute, Erdbeerklee, Leimkraut, Krähenbeere, Hornklee, Strandgrasnelke, geflecktes Knabenkraut, Waldläusekraut, Glockenheide, Lungenenzian.

En gammal tångväg leder ner till fiskebodarnaFiskebodar på Grimsholmens naturreservatUtsikt från gravröset på Tildas bergRosendoft över strandängarnaI strandkanten bildar vassen skydd åt allehanda fåglarBedårande utsikt från Tildas BergVintermorgon på GrimsholmenStrandängar i vinterskrudÄven vintern har sin tjusning! Här ser man Suseåns mynning, klädd i vitt

Hierher kommen Sie über den gewundenen Küstenweg zwischen Halmstad und Falkenberg oder über den „Kattegattleden„, den Küstenradwanderweg, der direkt am Haus vorbeiführt.

In dieser Gegend findet sich eine Vielzahl von Gräbern aus der Bronze- und Eisenzeit, unter anderem Steinhügel und Steinsetzungen. In einem der Steinhügel oben auf dem „Snågakull“ gibt es ein Steinkammergrab, das von fünf Dachsteinen bedeckt ist. In der Bronzezeit war es üblich, hochrangige Persönlichkeiten an hoch gelegenen Orten zu bestatten und heute haben Sie eine phantastische Aussicht über die Küste Hallands – vom Leuchtturm bei Morups Tånge im Norden bis zu Hallandsåsen im Süden.

Hier vermischen sich Geschichte und Sagen, die von Generation zu Generation bis in die heutige Zeit weitergegeben wurden. Ein sagenumwobener Opferplatz hoch oben auf einem Berggipfel mit meilenweiter Sicht über Land und Meer regt die Phantasie an. Hier wird Geschichte lebendig und in Gedanken findet man sich im Mittelalter wieder, als Schweden, Dänen und Norweger um die Vorherrschaft in dieser Region kämpften.

Geführte Wanderungen mit Sagen und Geschichten

Guidad rundtur i naturreservatetSmörkull kl.09.00Der hiesige Küstenstreifen bietet viel Interessantes zum Entdecken. Spuren vergangener Zeiten zeugen davon, dass in dieser Gegend seit der Bronzezeit Menschen ansässig waren. Oben auf „Tildas Berg“ gibt es Funde in Form von Steinhügeln, und Steinsetzungen, u. a. eine Schiffssetzung und ein Steingrab.

Auf dem „Smörkull“  -„die Butterstacke“-  von deutschen Seefahrer genannt, einem sagenumwobenen Opferberg gibt es unter anderem eine Opferklippe. Hier wurden seit jeher die phantastischsten Sagen und Geschichten über das Leben der Trolle und Riesen überliefert.

Begleiten Sie uns und lassen Sie sich in die Welt der Sagen entführen, wenn wir durch die Trollpforte auf den Opferberg wandern.

När strandskatorna anlänt är våren här på riktigt!Vogelbeobachtung

Grimsholmens Naturschutzgebiet ist ein wahres Paradies für Vögel und somit auch für Ornithologen. Im Frühjahr und Herbst ist das Gebiet ein beliebter Rastplatz für Zugvögel. Im März und April ziehen tausende Eider-Enten in den frühen Morgenstunden vorbei. Auch der seltene Haubentaucher wurde schon beobachtet.

Im Sommer kann man in der ersten Reihe sitzen und Sperber oder Turmfalken bei der Jagd beobachten.

Im Winter suchen Schneeammer und Berghänfling ihr Futter im Tang und mit etwas Glück kann man Seeadler, Jagdfalke oder Seevögel wie die dreizehige Möwe, den Sturmvogel oder Baß-Tölpel beobachten.