English flagSwedish flag

Die Jahreszeiten im Wandel

3 Oktober, 2020

Herbst… oder?

Der Sommer ist vorbei ... natürlich etwas traurig, aber es gibt viel, worüber man sich im Herbst freuen kann.
Wer kann zu gemütlichen Hausabenden oder wunderschönen Herbstspaziergängen nein sagen?
Hier sind drei schöne Dinge voran man denken kann:
1. Neu denken
Die Erlebnisse und Feiertage des Sommers geben uns eine ganz neue Energie, um mit dem Herbst umzugehen.
Jetzt, da die Versuchungen des Sommers nicht attraktiv sind, kann man neue Ziele setzen.
2. Die knusprige Luft
Die Luft ist ja nie so sauber wie im Herbst. Ein Spaziergang am Meer oder im Wald ist nicht nur gemütlich,
sondern auch gut für Wohlbefinden und Gesundheit.
3. Die Farben des Herbstes
Gelbe, orange und rote Blätter fallen von den Bäumen. Wie schön ist es nicht?

 

21 August, 2020

Sommer, Sommer, Sommer…

Es sind noch viele Wochen Sommer und wir geniessen es!
Juni und August hat uns wunderschöne Sommertage gebracht und
wir hoffen nur dass es lange noch so bleibt!
„Njut av varje minut“(= jede Minute geniessen)!

5 Juni, 2020

Die hellen Sommernächte…

Es gibt wohl nichts wie die schwedische lauwarme Sommernächte.
das Licht, die Düfte, das zwitschern der kleinen Vögel
Bei uns gibt es ausserdem das Lärm vom Meer, das Plätchern von dem kleinen Wasserfall, der Wind in den Bäumen und die Bambusrassel.
Die Blüte war noch nie so üppig wie in diesem Jahr! Man hat das Gefühl dass die Natur uns für die schweren Zeiten kompensiert.
Wir sind so sehr dankbar, dass wir in einem paradiesischen Ort wie diesem wohnen dürfen.

2 Mai, 2020

Die schönste Zeit des Jahres

Jetzt ist es ganz nah … die Zeit zwischen den Traubenkirschenblüten  und den Fliederblüten, die schönste Zeit des Jahres. Und es geht so schnell, oft ist es vorbei, bevor man  überhaupt bemerkt, dass es begonnen hat.

In Schweden fängt diese Zeit irgendwann im Mai oder Juni an, je nach Wetter und natürlich wo im Land. Der Ausdruck „zwischen dem Traubenkirsche und dem Flieder“ wird normalerweise mit der Geschichte eines Schuhmachers zusammengesetzt, der ein Schild an der Tür anbrachte, auf dem stand „geschlossen zwischen dem Traubenkirsche und dem Flieder“.

Und wer hat nicht davon geträumt, einen Job zu haben, bei dem man ein Schild an die Tür hängen könnte: „Bin fischen gegangen“ oder „Bei Sonnenschein geschlossen“ und dabei nur die schönste Zeit des Jahres geniessen zu können…